Der Laden

Die Seele des Schmuckes wohnt im kleinsten Haus von Fürth. 2014 zog ich mit meiner Goldschmiede in die Innenstadt und eröffnete mein Lädchen im kleinsten Haus von Fürth am Waagplatz, Waagstraße 3. Hier findet viel Leben auf wenigen Quadratmetern statt.

In meinem Laden präsentiere ich eigene Werke und ausgesuchte Produkte von Schmuck bis Soulbottles® auf dem alten Waschtisch meiner Großmutter. Denn ich finde, dass Edelsteine, die aus dem Schoß der Erde kommen, wunderbar auf verwittertem Holz aufgehoben sind.

Große Ideen brauchen keinen großen Raum – sie brauchen den perfekten Raum. Das kleinste Haus von Fürth ist Teil des Ensembles „Altstadt“. Es wurde um 1780 erbaut und noch bis in die 70er Jahre des letzten Jahrhunderts bewohnt. Dass dies einer kleiner Ort der Lebendigkeit ist, merke ich an jedem Tag, den ich hier verbringen darf.